Schlagwortarchiv für: Kiten

boot 2024: Der Countdown zur größten Wassersportschau der Welt läuft

boot 2024: Der Countdown läuft

Der Countdown zur boot Düsseldorf 2024 läuft: Die größte Wassersportschau der Welt steht in den Startlöchern über 1.500 Aussteller aus 65 Ländern an Bord.
Fast 1.100 Boote und Yachten vor Anker im Düsseldorfer Heimathafen Mitmachaktionen beim Tauchen, Surfen, Segeln und Paddeln in den Messehallen.

Der Countdown zur größten Wassersportschau der Welt läuft. Die boot Düsseldorf 2024 steht mit einer Fläche von 220.000 Quadratmetern in 16 Messehallen in den Startlöchern. Boot Chef Petros Michelidakis freut sich: „Die boot 2024 wird eine Schau der Superlative. Wir haben spektakuläre Weltpremieren bei Motorbooten und Segelyachten an Bord. Insgesamt liegen in Düsseldorf fast 1.100 Boote vor Anker.
boot 2024: Der Countdown zur größten Wassersportschau der Welt läuft

Die Superboathalle 5 ist weltweit einzigartig und steuert schon seit der boot 2020 auf einem enormen Erfolgskurs. Hier ist alles dabei, was bei luxuriösen Tendern Rang und Namen hat. Auch unser Heimathafen für die Luxusyachten in der Halle 6 erstrahlt in vollem Glanz. Und das Angebot in den Segelhallen 15 und 16 mit den internationalen Marktführern der Segelbranche ist unübertroffen.“

Auch die weiteren Bootshallen 1, 3, 4, 7a und 9 seien bis an den Rand gefüllt mit Booten, Yachten und Tendern, berichtet Michelidakis. Über 1.500 Ausstellerinnen und Aussteller werden vom 20. bis 28. Januar die nordrhein-westfälische Landeshauptstadt in die Weltmetropole des Wassersports verwandeln. An neun Messetagen zündet an den Ständen, Bühnen und Mitmachaktionen ein Feuerwerk an Innovationen, Ideen und Aktionen.
Holen Sie sich auf der boot Düsseldorf den Sommer zurück! Erleben Sie vom 20. bis 28. Januar eine weltweit einmalige Vielfalt an Segel- und Motorbooten, Zubehör, Wassersport-Equipment und maritimen Touristik-Angeboten.
Erleben Sie außerdem Surfsport, Schnuppertauchen, Kindersegeln und noch mehr Mitmach-Action für die ganze Familie! Tipp: Verschenken Sie zum Fest doch einfach einen Kurzurlaub auf der boot Düsseldorf und sichern Sie sich jetzt Ihren Weihnachtsrabatt.
Wir freuen uns auf Sie!
Ihr boot Düsseldorf Team

Jetzt Ticket sichern

Verschenken Sie ein unvergessliches Erlebnis

Die Festtage rücken näher und Sie haben noch nicht alle Geschenke? Dann haben wir die perfekte Idee für Sie! Schenken Sie Ihren Liebsten ermäßigte Tickets für die boot Düsseldorf und verbringen Sie gemeinsam einen traumhaften Tag auf der weltgrößten Yacht- und Wassersportmesse der Welt. Holen Sie sich einfach bis zum 24. Dezember Ihren X-MAS-Rabatt!

Jetzt Weihnachtsrabatt sichern

Bestaunen Sie die einmalige Bootsvielfalt

Von der Jolle bis zur gigantischen Luxusyacht ist auf der boot wirklich alles vertreten. Die Segelanbieter sind wieder in voller Stärke dabei und auch die Motorboothersteller präsentieren ein Feuerwerk an Weltpremieren, Trends und Klassikern. Dazu wird Ihnen auch beim passenden Zubehör eine beeindruckende Vielfalt geboten.


Mehr erfahren

Buchen Sie Ihren Traumurlaub

Egal ob Charter-, Hausboot- oder Aktivurlaub am Wasser: In der Themenwelt „Destination Seaside“ in den Hallen 13 und 14 lernen Sie traumhafte Reiseziele kennen, die Ihnen ein buntes Angebot an maritimen Freizeitaktivitäten bieten. Lassen Sie sich von den zahlreichen Angeboten inspirieren und buchen Sie ihren Traumurlaub gleich vor Ort.

Mehr erfahren

Gewinnen Sie im boot.club Adventskalender

Werden Sie jetzt Mitglied im kostenlosen boot.club und gewinnen Sie täglich mit dem Adventskalender hochwertige Preise. Außerdem profitieren Sie hier das ganze Jahr über von festlichen Vorteilen: Sparen Sie bei den Messetickets, erhalten Sie Zugang zur exklusiven boot.club-Lounge und profitieren Sie von Aktionen und Gewinnspielen in unserem boot.club-Newsletter!

Jetzt Clubmitglied werden

Sichern Sie sich Ihren Seminarplatz

Freuen Sie sich auch in diesem Jahr auf ein abwechslungsreiches und spannendes Seminarprogramm. Bereiten Sie sich zum Beispiel im Blauwasserseminar auf Ihren Langzeit-Segeltörn vor oder erhalten Sie wertvolle Tipps und Infos zu den Themen Motoren, Chartern, Sicherheit oder Seekrankheit.

Zur Seminarübersicht

Die Event Partner der boot Düsseldorf 2024
Platinum Exhibitor


boot 2024: Der Countdown zur größten Wassersportschau der Welt läuft
Weiter
zur Pressemeldung
Princess Sofia Trophy Mallorca 2022 - Kite Foil Training

Princess Sofia Trophy Mallorca 2022 – Kite Foil Training

Der Tag bevor es losgeht: Kite Foil Surfer trainieren an der Küste Mallorcas.

Asia Pacific Championship Formula Kite 2022

Asia Pacific Championship Formula Kite 2022

Image
Semi Final A

Semi Final B

 
 

Finals

 

GOLD Flight

Sailed: 16, Discards: 3, To count: 13, Entries: 14, Scoring system: Appendix A
RankLycra Nr.HelmNameSailor IDGenderNat.SponsorsCTQ1Q2Q3Q4Q5Q6Q7Q8Q9Q10Q11Q12Q13Q14Q15Q16TotalNett
1st33Maximilian Maeder (U21)SGPMM1MaleSGPWakatobi, Flysurfer, Levitaz (3.0)1.01.01.01.01.01.0(7.0)(5.0)1.01.01.01.01.01.02.029.014.0
2nd32Qibin Huang (U21)CHNQH1MaleCHN  1.0(2.0)(2.0)2.0(3.0)2.02.02.01.02.02.02.02.02.02.01.030.023.0
3rd19Bruno LoboBRABL11MaleBRAAUDIOLAR/ GOV. MARANHAO/ CBVELA/ TFB 2.0(5.0)3.0(4.0)2.03.03.01.0(21.0 DNC)3.03.03.03.04.03.04.067.037.0
4th13Joseph Jonathan Weston (U21)THAJW1MaleTHAYoda Kiteschool , SAP YO, Sap Kite School 4.03.04.03.04.0(5.0)(5.0)3.03.05.04.04.04.03.0(6.0)3.063.047.0
5th12Sarun RupchomTHASR3MaleTHA  5.04.0(6.0)5.0(8.0)4.04.04.02.04.05.05.0(6.0)6.05.05.078.058.0
6th9Julien KerneurFRAJK9MaleFRAJKS-KITESURF.FR (6.0)6.05.06.06.06.0(7.0)5.04.06.06.06.05.05.04.0(21.0 DNC)104.070.0
7th31Soonho Kwon (M)KORSK21MaleKOROzone kite Korea, Surfspot huahin, 8.0(21.0 UFD)9.011.05.07.06.06.0(17.0)9.09.07.010.09.07.0(13.0)154.0103.0
8th10Narapichit PudlaTHANP4MaleTHA  7.0(21.0 UFD)7.07.0(11.0)9.010.08.06.07.08.09.0(11.0)10.09.06.0146.0103.0
9th11Sirawit PrangsriTHASP15MaleTHA  (21.0 DNC)(21.0 UFD)8.09.0(10.0)8.09.09.08.08.07.08.09.08.08.07.0158.0106.0
10th20Bruno Duarte LimaBRABL14MaleBRAGOVERNO DO MARANH�O – FRIBAL 9.07.0(21.0 DNS)8.09.010.08.010.07.011.010.0(21.0 DNC)8.0(21.0 DNC)12.018.0190.0127.0
11th18Chainarong Khammee (M)THACK2MaleTHA  (19.0)11.012.0(14.0)12.011.011.011.011.010.0(13.0)13.012.011.011.08.0190.0144.0
12th15Somsak PromwaenTHASP17MaleTHA  13.012.011.012.013.013.0(15.0)14.010.012.0(16.0)15.015.013.0(19.0)15.0218.0168.0
13th21Whatcharpong JunthamTHAWJ1MaleTHA  10.0(21.0 UFD)10.010.07.0(21.0 DNC)(21.0 DNC)17.021.0 DNC21.0 DNC21.0 DNC21.0 DNC7.07.010.09.0234.0171.0
14th16Teerawat SudpumkaewTHATS13MaleTHAkiteboarding Association of Thailand 14.015.015.013.0(18.0)12.012.015.012.0(17.0)11.010.013.016.0(20.0)14.0227.0172.0

SILVER Flight

Sailed: 17, Discards: 3, To count: 14, Entries: 6, Scoring system: Appendix A
RankLycra Nr.HelmNameSailor IDGenderNat.SponsorsCTQ1Q2Q3Q4Q5Q6Q7Q8Q9Q10Q11Q12Q13Q14Q15Q16F1TotalNett
1st8Benyapa Jantawan (M)THABJ1FemaleTHAKiteboarding Association Thailand, Surfspot Hua-Hin (17.0)13.013.0(17.0)14.014.013.012.014.016.014.011.014.0(17.0)13.011.02.0225.0174.0
2nd14Daniel Leow (M)MASDL3MaleMAS  15.014.017.016.017.016.0(18.0)(19.0)13.0(18.0)12.012.016.012.015.010.03.0243.0188.0
3rd34Jiayi Tian (U21)CHNJT5MaleCHN  11.09.0(21.0 DNC)15.0(21.0 DNC)(21.0 DNC)21.0 DNC13.09.013.021.0 DNC17.020.014.017.016.06.0265.0202.0
4th6Maria Do Socorro Reis (M)BRAMV12FemaleBRAGoverno do Maranh�o, Fribal e Grupo Audiolar 16.010.0(21.0 DNS)(19.0)15.015.014.018.015.014.015.014.0(19.0)19.018.017.04.0263.0204.0
5th5Tatsanee PhisilTHATP3FemaleTHAKiteboarding Association Thailand 12.08.014.018.016.018.016.0(20.0)16.015.0(21.0 DNC)16.018.018.016.0(19.0)5.0266.0206.0
6th17Po Chak LeungHKGPL8MaleHKGHong Kong kitebaording school, HKKF 18.0(21.0 DNC)16.0(20.0)(19.0)17.017.016.018.019.017.018.017.015.014.012.01.0275.0215.0
This event has been scored with Sailwave Scoring Software
 
Image
 
51941652473 2c937be58a h
51940577467 9562d1d921 h
51941569791 29db675770 h
51941652043 d4c7961668 h
51941887614 2e298f5ccb k
51940578377 4687430a01 h
51941889554 38063c6511 h
51940578667 a5e6aa6654 h
51940577422 603168a790 k 1
51940577412 0660366a4f k
51942386792 923249d4ad h
51942767927 3d88416590 h
51942768632 905da0db8d k
51942769887 72bebe1bd7 h
51943834313 663c68c303 h
51943835333 2e21bb6913 h
51944071694 1296c4c9ea h
Gisela Pulido eine von 400 Seglerinnen

Gisela Pulido eine von 400 Seglerinnen

 
  
CMSAP - C'an Pastilla
 
 
 

Gisela Pulido eine von 400 Frauen

 

Ein paar Wochen bevor sie an ihrer ersten Trofeo Princesa Sofía Mallorca teilnimmt, nimmt die Spanierin Gisela Pulido unter der Flagge des Königlichen Spanischen Segelverbands teil, wenn sie in der Bucht von Palma antritt. Die mehrfache Weltmeisterin im Kitesurfen erzählt uns, was sie von der ersten großen Veranstaltung der olympischen Klassen im Jahr 2022 erwartet und wie sie sich an das neue Formula Kite-Format anpasst und welche Erfahrungen sie in einer Sportart macht, die zum Leuchtturm für Chancengleichheit im Sport wird. Sie ist eine der mehr als 400 Seglerinnen, die an der Sofia teilnehmen werden.

 

Club Nàutic S’Arenal
 

Die 51. Trofeo Princesa Sofía Mallorca wird erneut die weltbesten Spezialisten aus den zehn olympischen Segeldisziplinen versammeln, die vom 1. bis 9. April 2024 in Mallarca gegeneinander antreten werden. Sechs dieser Klassen werden weiblich sein, und 416 Mädchen haben bereits ihre Teilnahme an dieser riesigen jährlichen Regatta zugesagt, die vom Club Nàutic S’Arenal, dem Club Marítimo San Antonio de la Playa und dem Real Club Náutico de Palma organisiert wird. Die Klassen FX, Formula Kite Women, ILCA 6 und iQFoil Women treten in speziellen Frauenklassen an, und die Klassen 470 und Nacra 17 treten in einem gemischten Geschlechterformat an.

Einhundert Prozent inklusive „Segeln ist ein zu hundert Prozent integrativer Sport“, erklärt die spanische Formula Kite Women-Seglerin Gisela Pulido. „Es gibt viele Frauen, die diesen Sport ausüben, die Wettbewerbe kombinieren männliche und weibliche Kategorien. Im Allgemeinen ist es ein sehr offener Sport. Die Katalanin gibt ihr Debüt in der neuen olympischen Disziplin mit einer beeindruckenden Bilanz von zehn Weltmeisterschaften im Kitesurfen, einschließlich des Meilensteins, 2004 im Alter von zehn Jahren die jüngste Meisterin aller Zeiten zu werden. Achtzehn Jahre nach diesem jugendlichen Erfolg kommt sie nach Mallorca, um in einer ganz anderen Arena anzutreten, einer, die sie mit der gleichen Geschwindigkeit anpasst, in der sie segelt.“ Ich fühle mich in dieser Disziplin sehr wohl, weil ich mein ganzes Leben lang auf einem Brett sitze, seit ich sechs Jahre alt bin, aber was ich am herausforderndsten finde, sind Taktik, Strategie, Druckgefühl, etwas, das ich nicht gewohnt bin zu.“

Sie ermutigt andere Mädchen offen, das Kite-Erlebnis auszuprobieren. „Es ist eine super lustige Disziplin, sie erzeugt viel Adrenalin. Wenn du schon einmal Brettsportarten wie Surfen, Windsurfen, Snowboarden oder Wakeboarden gemacht hast, wirst du ziemlich sicher gut darin sein, weil du am Ende immer noch ein Brett hast zu Ihren Füßen; wenn Sie aus dem Segelsport kommen, haben Sie auch einen Vorteil, weil Sie bereits die Grundideen haben, ein Segel zu steuern. Wichtig für den Anfang ist, die Dinge zu trennen: Zuerst müssen Sie lernen, das zu steuern Kite sehr gut und dann kannst du aufs Wasser gehen, den Kite sozusagen vergessen und dich auf das Brett konzentrieren. Ab da beginnt der Spaß: „Damit kann man sich bei sehr extremen Windverhältnissen amüsieren: mit nur drei oder vier Knoten kann man segeln“.

 

Formula Kite Men und Formula Kite Women

Formula Kite ist eine der neuen olympischen Disziplinen, die ursprünglich als gemischte Disziplin geplant war, dann aber in Männer- und Frauenkategorien aufgeteilt wurde. „Es gibt einen ziemlichen körperlichen Unterschied zwischen Jungen und Jungen“, sagt Gisela. „Bei Formula Kite ist der Segler, der am meisten wiegt, derjenige, der die meiste Kraft erzeugen kann, und im Allgemeinen wiegen die Jungen mehr als die Mädchen, aber sie haben auch mehr Kraft und können einen größeren Drachen halten, je größer der Drachen, desto schneller Sie gehen“.

Diese Unterschiede rechtfertigen die Unterteilung in zwei Kategorien. Neben Gisela Pulido, die Spanien beim Sofia vertritt, stehen Zoe Fernández aus Mallorca und Adelaida Marquenie aus Andalusien auf einer Teilnehmerliste, die bereits 37 registrierte Teilnehmer aus 16 Nationalitäten umfasst. „Für mich ist es eine Ehre, hier zu sein, mein Land in Sofia zu vertreten, und was gibt es Schöneres, als dies zu Hause zu tun, denn obwohl ich nicht von hier bin, fühle ich mich zu Hause“, gibt Pulido zu. „Ich liebe Mallorca: die Natur, die Landschaften, die Fahrradrouten durch die Berge, das Cap Formentor, ein Gebiet mit brutalen Klippen, … Ich hatte die Gelegenheit, ein bisschen von diesem nördlichen Teil Mallorcas zu erleben, beim Tauchen in kristallklarem Wasser, von Klippen ins Wasser springen … Es ist unglaublich. Ich habe es geliebt“.

Erstes großes Event des Jahres

Als Mitglied des spanischen Olympiateams trainiert Gisela dieser Tage im Rahmen des RFEV-Trainingsprogramms in den Gewässern der Bucht von Palma, besonders wertvolle Einheiten, um den Puls einer Regattastrecke zu bekommen, die sie kaum kennt. „Ich bin hier zweimal gesegelt: das erste Mal, an einem Tag während einer Herausforderung an der Seite von Florian Trittels Spanish Impulse im Jahr 2017; und letztes Jahr war ich in der Formula Kite Spain Series in Arenal, wo ich an Wettkämpfen teilnehmen und Kontakte knüpfen konnte Rennstrecke, aber ich kenne sie nicht so gut. Deshalb sind wir den ganzen Monat hier, um zu trainieren, uns anzupassen, all die verschiedenen Windarten kennenzulernen…“. All diese Erfahrung ist Teil der Vorbereitung vor Beginn der Saison und wird der Schlüssel sein, um für die Sofia anzutreten, eine Veranstaltung, die für das Olympiateam von besonderer Bedeutung ist. „Es ist die erste Regatta des Jahres, bei der Sie sich mit Ihren Konkurrenten messen, sehen, wie gut Sie sich in der Vorsaison vorbereitet haben, ob Sie gut trainiert haben, welche Fehler Sie haben, was Sie vermissen … So ist es ein Tune-up. Ich freue mich sehr auf Sofia“.

Die 51. Trofeo Princesa Sofía Mallorca ist die erste Qualifikationsregatta für die Hempel World Cup Series 2022, organisiert von World Sailing, dem Internationalen Segelverband.

Die 51. Trofeo Princesa Sofía Mallorca wird gemeinsam vom Club Nàutic S’Arenal, dem Club Marítimo San Antonio de la Playa, dem Real Club Náutico de Palma, der Real Federación Española de Vela und der Federación Balear de Vela mit Unterstützung von organisiert die wichtigsten öffentlichen Institutionen der Balearen.

Mehr Informationen www.trofeoprincesasofia.org.

PHOTOS
 

 

© Sailing Energy/RFEV

 
CMSAP - C'an Pastilla
 
  
 


 

 

 

Olympia 2024 Segelwettbewerbe finden in Marseille statt !

Olympia 2024 Segelwettbewerbe finden in Marseille statt !

World Sailing, der Weltverband, hat die Ernennung der Positionen des Technischen Delegierten und des Chief Race Official für die Olympischen Segelwettbewerbe in Paris 2024 bekannt gegeben.

Die Ernennungen sind:

  • Ricardo Navarro (BRA), Technischer Delegierter – Ricardo ist der derzeitige Vorsitzende des Komitees der Rennoffiziellen und war bei den Olympischen Spielen 2016 in Rio Field of Play Manager. Er war bei mehreren Regionalspielen als Technischer Delegierter tätig, darunter bei den Pan Am Games 2019, eine Rolle, die er 2023 erneut übernehmen wird. Dies ist seine erste Position als Technischer Delegierter bei Olympischen Spielen.
  • Pinar Coskuner Genç (TUR), Principal Race Officer – Pinar war ein wichtiges Mitglied des Tokyo 2020 Race Management Teams und ist derzeit Vorsitzender des Regions and Development Committee.
  • Ana Sanchez Del Campo Ferrer (ESP), Vorsitzende der Internationalen Jury – Ana ist derzeit Vorsitzende des Komitees für Rennregeln und vertrat World Sailing als Teil des Juryteams in Tokio 2020.
  • Jürgen Cluytmans (BEL), Vorsitzender des Technischen Komitees – Jürgen ist derzeit Vorsitzender des Ausrüstungskomitees und war zuvor stellvertretender Vorsitzender des Technischen Komitees bei Tokyo 2020.

Genç wird ein Team von Streckenvertretern leiten, die für die Organisation der Rennen jeder olympischen Veranstaltung verantwortlich sind, mit einem unterstützenden Team aus zusätzlichen internationalen Rennleitern.

Ana Sanchez wird die Vorsitzende der Internationalen Jury sein und ein Team leiten, das die Aufgabe hat, sicherzustellen, dass die Regattaregeln des Segelns ordnungsgemäß angewendet werden, um einen fairen Wettbewerb zu gewährleisten.

Cluytmans wird einem Komitee internationaler Vermesser vorsitzen, von denen jeder ein spezifisches Fachgebiet in Bezug auf die olympische Ausrüstung hat, die bei den Wettkämpfen bei den Spielen verwendet wird. Das Technische Komitee ist dafür verantwortlich sicherzustellen, dass jedes Boot den klassenspezifischen Regeln entspricht.

Quanhai Li, Präsident von World Sailing, sagte: „Wir freuen uns, die Eröffnungsserie von Ernennungen in Schlüsselpositionen für die Olympischen Segelwettbewerbe in Paris 2024 vorzunehmen. Alle vier Delegierten haben ihr Wissen, ihre Integrität und ihr Engagement unter Beweis gestellt, um sicherzustellen, dass das Segeln bei den Olympischen Spielen ein fairer und gleichmäßiger Wettkampf für alle Athleten wird. Dies werden die ersten Olympischen Spiele sein, bei denen zwei der drei Chief-Rollen in der Segelveranstaltung von Frauen ernannt werden. World Sailing hat die Gleichstellung der Geschlechter zu einer Priorität gemacht, und dieses Ziel für Paris 2024 zu erreichen, ist ein großer Schritt nach vorne für den Sport.“

David Graham, CEO von World Sailing, sagte: „Die Spiele sind etwas mehr als zwei Jahre entfernt und es ist absolut entscheidend, dass wir das richtige Team zusammenstellen, um die zehn Segelveranstaltungen zu bewerten. Dies ist die erste Phase dieses Prozesses, und weitere Ernennungen werden in Zusammenarbeit mit dem französischen Segelverband vorgenommen, um die erforderlichen nationalen Rennleiter zu rekrutieren. Diese Ernennungen werden die globale Reichweite des Sports und unser Ziel der Gleichstellung der Geschlechter widerspiegeln, während wir die Vorbereitungen für die Durchführung eines außergewöhnlichen Segelwettbewerbs im Jahr 2024 fortsetzen.“

Die Ernennungen des stellvertretenden Vorsitzenden und der verbleibenden Technischen Delegierten werden zu gegebener Zeit vorgenommen. Rennleiter müssen die 10 Segelveranstaltungen in Paris 2024 verwalten, die vom 26. Juli bis 11. August 2024 in der neu renovierten Roucas-Blanc Marina in Marseille stattfinden.

Marina de Marseille Paris2024 scaled 1
Download 2
ima image 35350 1
Kitesurfen überquert den Atlantik

Kitesurfen überquert den Atlantik

Bilder: Mirabaud Yacht Racing Image Award 2021 X Top 20 !

Bilder: Mirabaud Yacht Racing Image Award 2021 X Top 20 !

21 11 09 MYRI POST INSTA Top20 Jury2

MIRABAUD YACHT RACING IMAGE AWARD 2021: TOP 20 ENTHÜLLT!

Die 80 von der internationalen Jury ausgewählten Fotos sind auf der Website der Veranstaltung verfügbar.

Heute stellen wir die Top 20 vor, die dieses Jahr von italienischen Fotografen dominiert werden! Die Gewinner werden am 9. Dezember auf der Nautic in Paris gefeiert und die Preise von einem international renommierten Segler verliehen.

10. November 2021 – Nicht weniger als 126 professionelle Fotografen aus 24 Nationen nahmen am Fotowettbewerb des Mirabaud Yacht Racing Image Award 2021 teil. Heute verraten wir die Top 20.

Das Hauptranking, der Mirabaud Yacht Racing Image Award, wurde von der internationalen Jury bestehend aus Jo Aleh (NZL), Gilles Martin-Raget (FRA), Glenn Ashby (AUS), Nicolas Mirabaud (SUI) und Anne-Cécile Turner festgelegt (FRA).

Zu den Top 20 zählen einige der weltweit bekanntesten Segel- und Yachtrennfotografen, die auf der ganzen Welt aktiv sind. Der Gesamtsieger der Ausgabe 2021 ist einer von ihnen.

Italien gewinnt das Ranking nach Nationen mit fünf Bildern in den Top 20 vor Frankreich (3 Bilder), Neuseeland, den USA und Russland (2 Bilder).

Das Ranking des Publikumspreises, basierend auf der Anzahl der im Internet abgegebenen Stimmen (knapp 15.000), unterscheidet sich von dem von der internationalen Jury erstellten Ranking. Auch die Stimmen der Mitglieder der internationalen Jury waren sehr unterschiedlich, was den Reichtum der Segelfotografie und die Bandbreite an Emotionen und Reaktionen verdeutlicht, die diese Fotos hervorrufen.

Beim Publikumspreis dominierten Frankreich (6 Bilder), gefolgt von Italien und Großbritannien (3 Bilder), Russland und Ungarn (2 Bilder).

 

Top 20 Fotografen ( in alphabetischer Reihenfolge) :

Mirabaud Yacht Racing Image awardPublic award

Celi Roberto – ITA

Chittenden Michael – NZL

Christol Robin – FRA

Clarke Dylan – AUS

Cloutier Stephen – USA

Ferri Francesco – ITA

Forster Daniel – SUI

Gémesi Jóka – HUN

Hajduk Robert – POL

Harris  Rod – USA

Isaenko Valery – RUS

Melandri Mauro – ITA

Orsini Martina – ITA

Pozzetto Loris – ITA

Schurr Eike – GER

Sellier Benjamin – FRA

Semenova Marina -RUS

Tomlinson James -GBR 

Venance Loïc – FRA

Wilson Ricky – NZL

Altham Georgiana – GBR

Bonin Christian – CAN

Breschi christophe – FRA

Celi Roberto – ITA

Champy-McLean Alexander -FRA

Condy Patrick – FRA

Contin Pierrick – FRA

Czepulkowski Rafal – POL

D’Enquin Jean-Baptiste -FRA

Donatiello Marco – ITA

Gémesi Jóka -HUN

Green Sharon – USA

Lebec Gauthier – FRA

Makhanov Anton – RUS

Sarma Olga -RUS

Tesei Giovanni – ITA

Tomlinson James – GBR

Tomlinson Rick – GBR

Török Brigi – HUN

Wilson Ricky – NZL

Awards Zeronomie am 09.12.2021 at the Nautic

 

Die Gewinner werden am 9. Dezember im Rahmen einer offiziellen Zeremonie auf der Nautic ,Internationale Bootsmesse in Paris, am Stand von OC Sports – Le Télégramme ab 18:00 Uhr gefeiert. Medien- und Marinefotografen sind zu dieser Zeremonie herzlich eingeladen. Das Preisgeld wird gemäß den Regeln an die Gewinner verteilt, während die Sachpreise nur an die bei der Siegerehrung anwesenden Fotografen vergeben werden.

Die Preise werden den Gewinnern von einem international renommierten Segler überreicht.

Anmeldung erforderlich, vielen Dank im Voraus

Die Zeremonie wird live auf unserer Facebook-Seite übertragen.

Anmeldung hier

facebook sharing button
twitter sharing button
email sharing button

The votes are over. Prize Giving ceremony : 9 December, Nautic Paris.

ARCHIVES