Schlagwortarchiv für: F 50

TAKE THAT to perform for SailGP in Abu Dhabi

TAKE THAT to perform for SailGP in Abu Dhabi

SailGP und die globalen Musik-Superstars Take That haben heute einen besonderen Auftritt am Samstag-Renntag im Rahmen des Mubadala Abu Dhabi Sail Grand Prix angekündigt, der vom Abu Dhabi Sports Council präsentiert wird.

Das Back For Good-Trio wird in die Vereinigten Arabischen Emirate kommen und den Fans zum Abschluss des Hochgeschwindigkeitsrennens von SailGP in Mina Zayed am 13. Januar 2024 eine Reihe von Hits präsentieren.

Season 4 // Abu Dhabi Take That Promo poster 16x9

Als eines der am schnellsten wachsenden Sport- und Unterhaltungsunternehmen der Welt ist der Auftritt von Take That in Abu Dhabi ein historischer Moment für SailGP – denn es ist das erste Mal, dass die globale Liga ihre Hochgeschwindigkeits-Renn-Action mit Live-Musik-Unterhaltung kombiniert Schaffen Sie ein wirklich unvergessliches Fan-Erlebnis. SailGP ist bereits das aufregendste Rennen auf dem Wasser und sein Ruf für atemberaubende Unterhaltung wird nun auch nach dem Ende der sportlichen Action anhalten, da Take That am ersten Tag unmittelbar nach dem Rennen seine weltberühmte Energie ins SailGP-Rennstadion bringt.

Gary Barlow, Howard Donald und Mark Owen kehren als erfolgreichste Acts ihrer Ära in die Vereinigten Arabischen Emirate zurück, mit großen Hits wie „Shine“, „Relight My Fire“ und „Rule The World“. Take That haben vor weniger als einem Monat ihr neuntes Studioalbum „This Life“ veröffentlicht.

Season 4 // Fleet racing on LiveLine racecourse

Tickets für den Auftritt von Take That beim Mubadala Abu Dhabi Sail Grand Prix, präsentiert vom Abu Dhabi Sports Council, sind ab sofort unter SailGP.com/AbuDhabi erhältlich. Sowohl die Waterfront Grandstand- als auch die Premier Waterfront Grandstand-Tickets beinhalten den Zugang zur besonderen Take That-Aufführung am Ende des Eröffnungstages des Rennens am 13. Januar 2024.

Andrew Thompson, Geschäftsführer von SailGP, sagte: „Dies ist eine weitere äußerst aufregende Ankündigung, während sich SailGP auf den ersten Mubadala Abu Dhabi Sail Grand Prix vorbereitet, der vom Abu Dhabi Sports Council präsentiert wird.“ Wir können es kaum erwarten, zum ersten Mal in Abu Dhabi anzukommen, um neue Fans und insbesondere Familien aus der ganzen Welt zu unterhalten und mit ihnen in Kontakt zu treten. Von den adrenalingeladenen Rennen bis hin zu einer Vielzahl von Veranstaltungen, die man sich nicht entgehen lassen sollte, bis hin zu globalen Musikstars – Abu Dhabi wird für alle vor Ort ein wirklich unvergessliches Wochenende.“

Weitere Musik- und Unterhaltungsdarbietungen am Rennwochenende, einschließlich des letzten Tages am 14. Januar, werden in Kürze bekannt gegeben. Für alle Details und um Tickets zu bekommen,besuche SailGP.com/AbuDhabi.

Abu Dhabi Event Mark

BOOK TICKETS

Emirates Dubai Sail Grand Prix: New Zealand SailGP Team gewinnt in einem dramatischen Fotofinish über Australien und Canada

Emirates Dubai Sail Grand Prix: New Zealand SailGP Team gewinnt

 

by Miranda Blazeby, Digital Editor

Emirates Dubai Sail Grand Prix

New Zealand has regained its grip on Season 4 after claiming a dramatic, last minute victory over Australia and Canada in Dubai.

The three boat final was defined by tense match racing between Australia and Canada, before New Zealand split the course at Gate 2, leaving all three boats to come together at the final mark rounding.

Despite crossing the finish line in first place, a last minute penalty denied Canada victory. New Zealand and Australia crossed the finish line almost side by side, and a matter of meters handed the event title to the Kiwis.

It marks a dramatic comeback for Peter Burling’s crew after a disappointing European season, cemented by the shocking collapse of the team’s 29m wing.

Speaking after racing, Burling described the Final as a ‘nail biter’, but said he and the team were ‘stoked to walk away with the win’ after a rocky start.

He reflected on the ‘disappointment’ of not being able to race ‘for half the European leg’. “I think today we’ve really showed what we’ve got as a team and to get this wing back up and get over everything in Saint-Tropez means we’re looking forward for things to come.”

There was a photo finish as the three finalists crossed the finish line

Following the race, there was confusion about whether New Zealand or Australia had won.

Jimmy Spithill, who subbed in to drive Australia in place of permanent driver Tom Slingsby, said: “I don’t think any of us knew what the result was – there were multiple complications at the last gate.“

Season 4 // Australia, Canada and New Zealand approach finish line of Dubai

He added that he was ‘happy’ to give Australia ‘a decent result in the overalls’ but admitted he was ‘disappointed we didn’t get a win.’

He went on to reveal that Dubai would be his last event competing as a SailGP athlete.

“I’m basically retiring after this event, clearly I’m going to be heavily involved with the Italian team – running it, but I’m at the stage now where I need to let some new talent come through.”

He added that it was ‘fitting’ for his last SailGP race to be with the Australian team. “The last time I represented Australia was 23 years ago, to complete the circle and finish this last event, that’s it from me.”

The final day of racing in Dubai was punctuated with dramatic moments, with Emirates GBR’s 4th fleet race win swiftly followed by a Black Flag in Fleet Race 5 for barging in at the start line. The Brits, who had been on track to make the Final, were awarded 0 points for the race – taking them out of the running for the event crown.

Elsewhere, the Aussies came close to losing their spot in the Final but scraped into the three-boat showdown by beating Spain in the closing stages of Fleet Race 5.

The 10-strong F50 fleet will next meet for battle in Abu Dhabi on January 13-14  when the 7th event of Season 4 gets underway.

Spain SailGP gewinnt USA SailGP Team in Cadiz

Spain SailGP gewinnt USA SailGP Team in Cadiz

USA beeindrucken mit Überraschungssieg über Australien und Rockwool Dänemark in Cadiz

NEWS by Miranda Blazeby, Digital Editor

Die USA Team mit Jimmy Spithill haben die Fans und Rivalen ROCKWOOL Dänemark und Australien verblüfft, indem sie vor überfüllter Küste in Cadiz einen endgültigen Sieg errungen haben.

Die Amerikaner kämpften sich nach einer Strafe vor dem Start zurück und führten ein ruhiges und sicheres Rennen durch, wobei sie ROCKWOOL Dänemark auf der zweiten Etappe die Führung abnahmen und einen Vorsprung von mehr als 300 m hatten.

Von da an zogen die Amerikaner davon und überquerten die Ziellinie mit einem Vorsprung von 2:30 Minuten vor den Dänen, die Zweiter wurden.

Es ist der erste Sieg der USA Team seit Saint-Tropez in der dritten Saison und kommt, nachdem das Team in Taranto einen Rückschlag einstecken musste, als Fluglotse Hans Henken verletzungsbedingt ausfiel.

Nach dem Rennen sagte Spithill, das Rennergebnis sei „ein Beweis für das Team“. „Es spielt keine Rolle, auf welcher Position wir uns befinden, die gesamte Mannschaft wird die ganze Zeit über kämpfen.“

Season 4 // Denmark, Australia and United States in Cadiz Final

The U.S. beat both rivals across all metrics – picking up the highest average speed of 32.7 km/h, highest 58% flight time and executing the fewest number of maneuvers – just six. The Americans also sailed the shortest distance – a total of 4.9 km/h versus ROCKWOOL DEN’s 5.7km and Australia’s 6km.

The U.S.’s success comes despite Spithill warning just days before racing began that the team would be ‚remaining realistic‘ in Cadiz, describing the loss of flight controller Hans Henken as a ‚big blow‘.

The results mean Australia remains on the hunt for its elusive first Season 4 win, while Nicolai Sehested’s crew has now made it into five Finals without ultimate success.

Speaking after racing, a dejected Tom Slingsby admitted he was ‘frustrated’ by the result, adding that Australia was ‘almost lapped’ by the United States. “It’s just one mistake and the race is over,” he said.

Sehested meanwhile was satisfied with his team’s second place finish, adding that the crew ‘didn’t put many feet wrong this weekend.”

Season 4 // United States stretch away with huge lead in Cadiz final

Spithill’s crew scraped into the three-boat showdown ahead of New Zealand in a tense, 11th hour race to the Final. Reduced to four-person crews amid marginal foiling conditions, teams fought for every scrap of wind around the course.

ROCKWOOL DEN meanwhile had a flawless second day on the water, picking up both race wins and cruising into the Final with flying colors.

DEN 1

The refreshed season standings see Australia hang onto its Championship lead, while ROCKWOOL DEN moves into second place. The United States meanwhile soars up the leaderboard into third position.

The F50 fleet will next meet at the Emirates Dubai Sail Grand Prix presented by P&O Marinas on December 9-10.


MORE FROM SAILGP

“We came here with something to prove”: Spithill dissects Cadiz victory

15 OCTOBER 2023NEWS

“We came here with something to prove”: Spithill dissects Cadiz victory

WATCH: Cadiz SailGP FULL REPLAY - Day 2 racing from Spain in full

15 OCTOBER 2023VIDEOS

WATCH: Cadiz SailGP FULL REPLAY – Day 2 racing from Spain in full

From Spain and Canada’s feud to Australia’s leaderboard momentum: 5 things to watch out for on day two of Cadiz

15 OCTOBER 2023FEATURE

From Spain and Canada’s feud to Australia’s leaderboard momentum: 5 things to watch out for on day two of Cadiz

United States stuns packed crowds with surprise win over Australia and ROCKWOOL DEN in Cádiz

15 OCTOBER 2023NEWS

United States stuns packed crowds with surprise win over Australia and ROCKWOOL DEN in Cádiz

MORE NEWS

SailGP Highlights Video Saint Tropez Emirates GBR Team Win

SailGP Highlights Video Saint Tropez Emirates GBR Team Win

Ben Ainslie, driver of Emirates Great Britain SailGP Team, and his crew celebrate winning SailGP France on Race Day 2 of the France Sail Grand Prix in Saint-Tropez, France. 10th September 2023. Photo: Ricardo Pinto for SailGP. Handout image supplied by SailGP
The SailGP fleet in close action during a practice race ahead of the France Sail Grand Prix in Saint-Tropez, France. 8th September 2023. Photo: Felix Diemer for SailGP. Handout image supplied by SailGP
Video Drivers React to Insane F50 Wing Collaps SailGP

Video Drivers React to Insane F50 Wing Collaps SailGP

Nach der 3 Wettfahrt am 1 Tag von SailGP Saint Tropez, bricht der Wing auseinander.

https://youtu.be/_xxVbvtsY6s?si=bJIwwjrKwO3XN27t

Emirates Great Britain gewinnt LA Practice Race , Heil verblüfft mit 2.Platz

Emirates Great Britain gewinnt LA Practice Race , Heil verblüfft mit 2.Platz

22.07.2023 NEWS by Miranda Blazeby, Digital Editor

Stichworte:

Oracle Los Angeles Sail Grand Prix

Emirates GBR

Das Emirates Great Britain SailGP Team triumphierte im Trainingsrennen vor dem allerersten Oracle Los Angeles Sail Grand Prix an diesem Wochenende, während Erik Heils Deutschland mit einem zweiten Platz verblüffte.

Die Wasserkraftflotte der Liga

Season 4 // Los Angeles Sail Grand Prix // Emirates GBR win practice racing

Die Teams mussten sich auf der kniffligen, engen Rennstrecke von Los Angeles und bei leichten Windbedingungen von nur 10 km/h zurechtfinden, aber es war Emirates GBR, das mit 1-7-1-Rennergebnissen dominierte und sich einen Platz im Finale mit drei Booten sicherte.

Dies geschah, nachdem das Team von Ben Ainslie auch im Trainingsrennen vor dem Mubadala SailGP Season 3 Grand Final in San Francisco triumphiert hatte – während das Training in Chicago wegen starker Winde abgesagt wurde.

Season 4 // Los Angeles Sail Grand Prix // DEN and GER approach finish line in practice

Der Schock des Tages war jedoch eine weitere solide Leistung des neuen deutschen Teams von Erik Heil. Deutschland erzielte ein konstantes Flottenergebnis von 3-1-7 und holte sich im zweiten Rennen des Tages seinen ersten Rennsieg überhaupt. Die Rangliste sicherte dem Team einen Platz im Probefinale – im direkten Duell gegen Emirates GBR und Nicolai Sehesteds Dänemark. Taktisches Geschick, solides Bootshandling und reibungslose Manöver führten dazu, dass Heil Sehesteds Team überholte und den zweiten Gesamtrang belegte.

Ansonsten war die Leistung des Saisonsiegers Australien, der den Tag mit 4-6-5-Ergebnissen beendete, glanzlos, während Peter Burlings Neuseeländer – das das Event in Chicago gewann – mit 10-3-9-Ergebnissen abschloss.

Season 4 // Los Angeles Sail Grand Prix // Germany in H1 on practice day
Die Bestenliste wird zurückgesetzt, wenn das offizielle Rennen am 22. und 23. Juli um 16:00 Uhr PDT beginnt. Vollständige Übertragungsinformationen und Anleitungen

How To Watch details are HERE.


MORE FROM SAILGP

Emirates Great Britain wins LA practice racing; Heil’s Germany comes second

22 JULY 2023NEWS

Emirates Great Britain wins LA practice racing; Heil’s Germany comes second

5 things to watch out for when racing starts in Los Angeles

21 JULY 2023FEATURE

5 things to watch out for when racing starts in Los Angeles

Los Angeles Day 1 LIVE STREAM: Watch Oracle Los AngelesSGP racing in full

Die ersten F 50 sind in Los Angeles auf dem Wasser, um mit dem Training vor den Rennen zu beginnen

F 50 sind in Los Angeles auf dem Wasser, um mit dem Training vor den Rennen zu beginnen

Deutschland und die Schweiz waren die ersten beiden Teams, die am 19. Juli aufs Wasser gingen, bevor die gesamte 10 Teams F50-Flotte am 20. Juli mit dem Training begann.

Season 4 // Los Angeles Sail Grand Prix // Swiss F50 underway in practice

Die Teams werden am 21. Juli Gelegenheit haben, sich in Trainingsrennen gegenseitig einzuschätzen, bevor am 22. und 23. Juli die offiziellen Rennen beginnen. Am Samstag und Sonntag werden fünf Flottenrennen ausgetragen, bevor am Sonntag die Gewinner der drei Boote ermittelt werden.

Season 4 // Los Angeles Sail Grand Prix // German F50 underway in practice

Der Oracle Los Angeles Sail Grand Prix markiert den ersten Besuch von SailGP in der Stadt und wird die F50-Flotte auf der engen Rennbahn des Hafens von Los Angeles sowie in der thermischen Nachmittagsbrise von „Hurricane Gulch“ befahren, die zu atemberaubenden Geschwindigkeiten führen kann.

Season 4 // Los Angeles Sail Grand Prix // Crew member with Swiss F50 jib

Der Druck liegt auf Jimmy Spithills Heimmannschaft, den Vereinigten Staaten, nach einem enttäuschenden neunten Platz in Chicago gute Leistungen zu erbringen, während Erik Heils Deutschland die Chance haben wird, sich ein zweites Mal gegen die Flotte zu behaupten.

Season 4 // Los Angeles Sail Grand Prix // Close up of German crew in practice

An anderer Stelle dürften Neuseeland und Australien um den Spitzenplatz der Rangliste konkurrieren – wobei die Neuseeländer auf dem ersten und die Australier auf dem zweiten Platz nur einen Punkt trennen.

Season 4 // Los Angeles Sail Grand Prix // Kahena crosses German F50 in practice

Nach Los Angeles wird SailGP über den Atlantik reisen, um die europäische Etappe der vierten Saison zu beginnen – beginnend mit dem France Sail Grand Prix | Saint-Tropez am 9. und 10. September.

Season 4 // Los Angeles Sail Grand Prix // Close up German grinder practice

Der Oracle Los Angeles Sail Grand Prix findet am 22. und 23. Juli statt. Die Rennen sind zwischen 16:00 und 17:30 Uhr PDT geplant. Vollständige Sendeinformationen und Details zum Ansehen finden Sie hier HERE.


ROCKWOOL reaffirms commitment to SailGP in multi-year agreement as Title Partner of Denmark SailGP Team and Italy Sail Grand Prix

21 JULY 2023NEWS

ROCKWOOL reaffirms commitment to SailGP in multi-year agreement as Title Partner of Denmark SailGP Team and Italy Sail Grand Prix

How could the thermal winds of Hurricane Gulch affect LA's racing?

20 JULY 2023FEATURE

How could the thermal winds of Hurricane Gulch affect LA’s racing?

PHOTOS: First F50s hit the water in Los Angeles ahead of racing