Schlagwortarchiv für: Jacques Caraes

Vendee Globe 2024 Rennleitungsteam veröffentlicht

Vendee Globe 2024 Rennleitungsteam veröffentlicht

Logo

 

Das Rennleitungsteam der Vendee Globe 2024 enthüllt

 
  • Das für die nächste Vendée Globe ausgewählte Rennleitungsteam besteht aus: Hubert Lemonnier, Jacques Caraës, Claire Renou, Pierre Hays und Yann Eliès.

  • Jacques Caraës, Renndirektor der Vendée Globe 2016 und 2020, übergibt das Rennen an Hubert Lemonnier und wird sein Stellvertreter.

  • Die New Yorker Vendée Les Sables d’Olonne startet am 29. Mai in den Vereinigten Staaten.

  • Bis heute gibt es 28 offizielle Kandidaten für den Vendée Globe.

  • Das Round-the-World-Rennen ändert seine Markenidentität und enthüllt die Optik der nächsten Ausgabe.

Das Rennleitungsteam für die Vendée Globe 2024 wurde bekannt gegeben. Es besteht aus: Hubert Lemonnier, Jacques Caraës, Claire Renou, Pierre Hays und Yann Eliès. Jacques Caraës, der Rennleiter der beiden vorherigen Ausgaben, übergibt das Rennen an seine rechte Hand Hubert Lemonnier. Die zehnte Ausgabe des Vendée Globe, die am 10. November 2024 beginnt, konzentriert sich auf die Wissensvermittlung.

Die Rennleitung ist ein wichtiger Teil der Vendée Globe Organisation. Es gewährleistet die Sicherheit der Segler auf See in direkter Verbindung mit dem Französischen Segelverband, dem Wettfahrtkomitee, dem Technischen Komitee, der Internationalen Jury und der Medizinischen Kommission.

„Dieses Team ist erfahren, komplementär und vereint alle Fähigkeiten, die erforderlich sind, um die Sicherheit der Segler auf See zu gewährleisten. Ich freue mich, den Staffelstab für diese wichtige Position, die der Regattaleiter ist, weitergeben zu können, weshalb ich haben dieses Team ausgewählt, das wirklich in der Weitergabe von Wissen zwischen Jacques Caraës, dem Rennleiter der Ausgaben 2016 und 2020, und Hubert Lemonnier, der dieses Team am Ende seines Akkreditierungsverfahrens leiten wird, verwurzelt ist Unterstützt von einem erfahrenen Team bestehend aus Claire Renou und Pierre Hays, beide bereits in der Ausgabe 2020 vertreten und mit soliden Referenzen in der Welt der Hochseeregatte, wird Yann Eliès, der zweimal an der Vendée Globe teilgenommen hat, das Team verstärken seine wertvolle Erfahrung als Hochseesegler“, erklärte Alain Leboeuf, Präsident von Vendée Globe.

 

Ein sehr vielversprechender Übergang

Seit dem Ende des letzten Vendée Globe arbeitet Jacques Caraës mit seinem Team daran, den Staffelstab an seinen Stellvertreter weiterzugeben. So ist es selbstverständlich und in gegenseitigem Vertrauen, dass die Rollen für die 10. Ausgabe vertauscht werden.

Hubert Lemonnier wurde in La Rochelle geboren und ist im Alter von 42 Jahren vor mehr als fünfzehn Jahren in die Welt der Offshore-Rennen eingetreten. Nachdem er in verschiedenen Funktionen in verschiedenen internationalen Teams gearbeitet hatte, wandte er sich dem Rennmanagement zu. 2010 trat er dem Barcelona World Race Team bei, gefolgt von den Vendée Globe 2012, 2016 und 2020 und einer Reihe anderer IMOCA-Rennen.

Heute gibt es 28 offizielle Kandidaten für die 10. Ausgabe

28 Kandidaten haben ihre Bewerbung bereits abgeschlossen.

· Romain ATTANASIO (FORTINET – BEST WESTERN)

· Eric BELLION (COMMEUNSEULHOMME X ALTAVIA)

· Yannick BESTAVEN (MAÎTRE COQ V)

· Jérémie BEYOU (CHARAL)

· Arnaud BOISSIÈRES (LA MIE CÂLINE)

· Louis BURTON (BUREAU VALLÉE)

· Manuel COUSIN (MC SAILING TEAM)

· Charlie DALIN (MACIF)

· Louis DUC (GROUPE FIVES – LANTANA ENVIRONNEMENT)

· Benjamin DUTREUX (GUYOT ENVIRONNEMENT – WATER FAMILY)

· Kevin ESCOFFIER (HOLCIM – PRB)

· Benjamin FERRÉ (MONNOYEUR DUO FOR A JOB)

· Pip HARE (MEDALLIA)

· Boris HERRMANN (MALIZIA SEAEXPLORER)

· Isabelle JOSCHKE (MACSF)

· Jean LE CAM (TOUT COMMENCE EN FINISTERE – ARMOR LUX)

· Sébastien MARSSET (FOUSSIER – MON COURTIER ÉNERGIE)

· Justine METTRAUX (TEAMWORK.NET)

· Giancarlo PEDOTE (PRYSMIAN GROUP)

· Yoann RICHOMME (PAPREC ARKÉA)

· Alan ROURA (HUBLOT)

· Damien SEGUIN (GROUPE APICIL)

· Phil SHARP (OCEANSLAB)

· Maxime SOREL (V AND B – MONBANA – MAYENNE)

· Guirec SOUDÉE (FREELANCE.COM)

· Nicolas TROUSSEL (CORUM L’ÉPARGNE)

· Denis VAN WEYNBERGH (D’IETEREN GROUP)

· Szabolcs WEÖRES (SZABI RACING)

Segler haben bis zum 02. Oktober 2023 Zeit, sich offiziell als Kandidaten zu erklären.

New York Vendée – Les Sables d’Olonne

Als letztes Qualifikationsrennen für die Vendée Globe stellt diese Veranstaltung eine große sportliche Herausforderung dar. Der Start erfolgt am 29. Mai 2024 aus den Vereinigten Staaten und wir müssen warten, bis die IMOCA die Ziellinie in Les Sables d’Olonne überqueren, um die endgültige Liste der Teilnehmer für die 10. Ausgabe des Rennens um die Welt zu erfahren.

Neue Identität enthüllt

Das Visual zur Feier der 10. Ausgabe der Veranstaltung wurde offiziell enthüllt. Nüchtern und kraftvoll hebt es den Seemann hervor, der allein auf seinem IMOCA der Unermesslichkeit des Globus gegenübersteht.

Das Vendée Globe-Logo wurde mit einem Großbuchstaben auf zwei Zeilen aktualisiert, um einen kompakteren und moderneren Ausdruck zu erzielen.

 

Diese Marke, begleitet von einer soliden Identität, wird für die Rennen „Vendée Arctique Les Sables d’Olonne“ und „New York Vendée Les Sables d’Olonne“ verwendet.

„Die Marke Vendée Globe wird jetzt zu einem echten Dach für die anderen Rennen, die wir organisieren, die Vendée Arctique Les Sables d’Olonne und die New Yorker Vendée Les Sables d’Olonne“, erklärte Alain Leboeuf, Präsident der Vendée Globe.

 
 
Facebook icon Twitter icon Instagram icon YouTube icon LinkedIn icon TikTok icon