Schlagwortarchiv für: Vojtech Koska

Lysa Caval Kiterin ganz vorne !

Lysa Caval Kiterin FRA ganz vorne !

Geradeaus für Max Maeder, der gemeinsam mit Qibin Huang, China, den ersten Platz verteidigt Frankreich und Italien steigen in der Rangliste auf, wobei Lysa Caval, FRA und Riccardo Pianosi, ITA jeweils zwei Siege einfahren Argentinien ist mit Catalina Turienzo ein neues Gesicht an der Spitze und führt zum ersten Mal seit Beginn des Kitefoilens vor nur 18 Monaten Rennen an Bemerkenswerte Rennen von Vojtech Koska, Tschechien, Flavio Marx, Italien und dem niederländischen Fahrer Jis Van Hees mit einigen beeindruckenden Top-3-Ergebnissen Ende der Qualifikationsserie für die Jungs, ab morgen wird die Flotte in Gold und Silber aufgeteilt       
132977000000674391 zc v1 1689881177832 start2
© IKA media / Robert Hajduk: Spektakuläres Rennen vor Hang Loose Beach
Französische Herrschaft es war ein erfolgreicher Tag für Frankreich, mit konstanten Auftritten von Lysa Caval, Heloise Pegourie und Chloe Revil, die in jedem Rennen des Tages die ersten drei Plätze belegten. Caval zeigte eine bemerkenswerte Leistung und kletterte mit zwei Runden und zwei zweiten Plätzen in der Bestenliste vom sechsten auf den ersten Platz. „Ich habe heute versucht, mit meinen 21 m viel zu pushen! Meine Beine taten sehr weh, aber ich schaffte es, drei Top-3-Platzierungen zu erreichen. Allerdings reicht es nicht, auf dem Podium zu stehen, also werde ich morgen noch mehr geben!“ sagte ein begeisterter Revil.Caval war heute viel zufriedener mit dem Rennen über ihre 21 m und fühlte sich frischer und bereiter als gestern: „Ich hatte mehr Selbstvertrauen auf dem Wasser, ich bin superzufrieden mit dem Ergebnis, es ist unglaublich!“ Ich habe getan, was ich tun musste. Morgen werde ich versuchen, das Gleiche zu tun … vielleicht mehr Kugeln! Ich werde konzentriert bleiben, denn es ist erst der zweite Tag und alles kann passieren. Es ist cool, das französische Team an der Spitze zu sehen. Wir kämpfen zusammen auf dem Wasser, aber wir sind alle Freunde, es ist wirklich schön.“Ihre Teamkollegin Heloise Pegourie zeigte ebenfalls eine großartige Form und holte die verbleibenden zwei Kugeln des Tages, während die polnischen Mädchen es auf dem Wasser schwerer hatten, wobei die Spitzenreiterin Magda Woyciechowska auf den dritten Platz zurückfiel, Julia Damasiewicz derzeit auf dem sechsten Platz liegt und Nina Arcisz, Jugendweltmeisterin von 2022, auf dem siebten Platz liegt.   
132977000000674391 zc v1 1689881313169 chloe
© IKA media / Robert Hajduk: Chloe Revil hat es am zweiten Tag in Kalabrien geschafft
Aufstieg Amerikas Die angenehme Überraschung im Fuhrpark der Mädchen ist Catalina Turienzo. Die junge Argentinierin befand sich oft an der Spitze des Feldes und führte die meiste Zeit des letzten Rennens sogar. Mit einer Reihe guter Platzierungen ist sie überglücklich, den Tag auf dem fünften Platz zu beenden. „Zuerst lag ich in Führung, aber ich habe meinen Kite im Vorwind fallen lassen! Zum Glück habe ich es schnell geschafft und bin am Wind an einigen Mädchen und am Wind an zwei weiteren vorbeigekommen, sodass ich Zweiter wurde. Es ist super aufregend, es ist so ein cooles Gefühl, das Niveau ist seit den Europameisterschaften in Torregrande so hoch, die Mädchen geben so viel Druck.“ Nach nur 18 Monaten Kitefoilen ist der junge argentinische Fahrer ein echter Hingucker! Zu ihr gesellt sich eine vielversprechende neue Generation von Kitefoilern aus Amerika, darunter die Brasilianer Lucas Fonseca, Marcos Rodrigues und Vittor Filho.  
132977000000674391 zc v1 1689881267932 catalina
© IKA media / Robert Hajduk: Glückliche argentinische Reiterin Catalina Turienzo
Die Asiaten sind immer noch an der Spitze Bei den Jungen bauten die Asiaten ihren Vorsprung auf die Flotte mit einer perfekten Punktzahl von jeweils 6 Punkten aus. Max Maeder (SGP) beendete den Tag mit einem erfolgreichen Hafenstart und gewann heute alle seine Rennen, während Qibin Huang (CHN) zwei Schüsse an den Italiener Riccardo Pianosi verschenkte, der in der gelben Flotte endlich seinen Schritt an die Spitze des Feldes fand. „Der Tag verlief wie erwartet, ich habe beim ersten Rennen einen Fisch getroffen und den Rest gut gemacht. Ich kann sehen, dass der Italiener mit unterschiedlichen Strategien spielt, um mich zu gewinnen, das hat mich am Anfang überrascht“, sagte Huang, der entschlossen zu sein schien, sich an den diesjährigen Europameisterschaften zu rächen, als Pianosi Huang im Finale besiegte
132977000000674391 zc v1 1689881387344 qbin
© IKA media / Robert Hajduk: Perfektes Ergebnis für Qibin Hang aus China
Hinter dem Trio tobt ein erbitterter Kampf, bei dem in jedem Rennen verschiedene Gesichter an die Spitze kommen. Vojtech Koska (CZE), Flavio Marx (ITA) und Jis Van Hees (NED) haben mit mehreren Platzierungen im Spitzenfeld einmal mehr bewiesen, dass Konstanz der Schlüssel zum Erfolg ist. Jis Van Hees war mit seiner heutigen Leistung hocherfreut: „Gestern hatte ich Mühe, meinen Groove an der Startlinie zu finden, aber heute habe ich es geschafft, vom Start weg fehlerfrei davonzukommen, und das hat einen großen Unterschied gemacht.“ Vor allem der zweite Platz im ersten Rennen gab mir viel Selbstvertrauen für den Rest des Tages, was für mich ziemlich gut lief, deshalb bin ich zufrieden.“ Van Hees liegt derzeit auf dem siebten Platz und hofft, in den folgenden Tagen die Bestenliste zu erklimmen.
132977000000674391 zc v1 1689881408343 start
© IKA media / Robert Hajduk: Hafenstart!

Seien Sie morgen dabei, wenn wir endlich die besten Jungs im Kopf-an-Kopf-Rennen der Gold-Flotte sehen können. Die Aktion am Wochenende wird live über die IKA-Kanäle übertragen.

ERGEBNISSE MÄNNER

1.Maximilian MäderSGP6 Punkte
1.Qibin HuangCHN6 Punkte
3.Ricardo PianosiITA10 Punkte

ERGEBNISSE FRAUEN

1.Lysa CavalFRA12 Punkte
2.Heloise PegourieFRA16 Punkte
3.Magdalena WoyciechowskaPOL17 Punkte