Schlagwortarchiv für: Puig Women`s America`s Cup

Luna Rossa Prada Pirelli Jugend & Frauen America`s Cup Team in Cagliari vorgestellt

Luna Rossa Prada Pirelli Jugend & Frauen America`s Cup Team in Cagliari vorgestellt

Die Jugend- und Frauenmannschaften von Luna Rossa Prada Pirelli sind offiziell in Cagliari bekannt gegeben worden

Die Namen der Jugend- und Frauenmannschaften, die am UniCredit Youth America’s Cup (17.-26. September) bzw. am Puig Women’s America’s Cup (5.-13. Oktober) teilnehmen, wurden heute vom Hauptsitz des italienischen Herausforderers in Cagliari bekannt gegeben der 37. America`s Cup.

Die Namen der ausgewählten Seglerinnen für die Damenmannschaft (wie auch für die Jugendmannschaft täglich an jedem Renntag festzulegen) sind: Giulia Conti (Steuerfrau), Margherita Porro (Steuerfrau), Maria Vittoria Marchesini (Steuerfrau). ), Giovanna Micol (Trimmerin), Maria Giubilei (Trimmerin), Giulia Fava  (Trimmerin) und Alice Linussi (Trimmerin).

Zur Jugendmannschaft, bei der noch Änderungen oder Ergänzungen möglich sind, gehören: Guido Gallinaro (Steuermann), Gianluigi Ugolini (Steuermann), Federico Colaninno (Trimmer), Stefano Dezulian (Trimmer) und Rocco Falcone (Steuermann/Trimmer). Marco Gradoni  (Steuermann), bereits Teil des Segelteams Luna Rossa Prada Pirelli, wurde ebenfalls für die U25-Crew nominiert.

Luna Rossa Prada Pirelli Jugend & Frauen America`s Cup Team in Cagliari vorgestellt

Die endgültige Auswahl ist das Ergebnis monatelanger Schulung und Tests in der Teambasis mit spezifischen Übungseinheiten an Land und auf dem Wasser. „ Ich bin sehr zufrieden mit den getroffenen Entscheidungen, aber es war nicht einfach “, erklärt Max Sirena , Skipper und Teamdirektor von Luna Rossa Prada Pirelli . „ Die lange Liste war bereits ausgezeichnet, wir hatten eine Auswahl an Athleten mit außergewöhnlichem Hintergrund, die in ihrer Karriere bereits wichtige Ergebnisse auf Weltniveau erzielt haben, einige davon mit olympischen Qualifikationen.“

Am Ende haben wir uns auf Personen konzentriert, die am besten geeignet sind, auf dem AC40, dem Folienmonotyp, mit dem sie konkurrieren werden, hervorragende Leistungen zu erbringen. Bei dieser Entscheidung haben wir nicht nur die technisch-sportlichen Qualitäten bewertet, sondern auch Leidenschaft, Charakter und die Fähigkeit, als Team an einem gemeinsamen Ziel zu arbeiten. Nachdem wir nun die Crews nominiert haben, werden wir uns auf das Training und das Regattaformat konzentrieren, damit unsere Segler bestmöglich vorbereitet an die Veranstaltungen in Barcelona herangehen können. Allen anderen wünsche ich viel Glück für ihre kommenden sportlichen Unternehmungen, ich bin sicher, dass sich unsere Wege wieder kreuzen werden ».

„ Die Jugendgruppe wurde im vergangenen Jahr durch mehrere Beobachtungsphasen geformt “, sagte Jacopo Plazzi , Programmkoordinator für Jugend und Frauen. „ Zuerst das Segeln mit der 69F, dann die Unterstützung des Teams bei der Sommervorbereitung in Barcelona mit der AC40 und schließlich die Integration der Gruppe in unser Segelteam während der letzten Phase des Zweiboot-Rennens.“ Wir begannen mit der Gruppe, die wir bereits bei der Zusammenarbeit auf und neben dem Wasser gesehen hatten, und fügten hochkarätige Athleten aus den olympischen Klassen hinzu. In dieser Jugendgruppe hatten wir auch einige der Frauen, die für das Women’s America’s Cup-Programm ausgewählt wurden, und beschlossen, sie mit erfahrenen Seglerinnen zusammenzubringen, um ein Projekt zu verfolgen, das die Möglichkeit, diesen Sommer auf höchstem Niveau zu konkurrieren, mit einer langfristigen Vision verbindet .

Wir freuen uns, ein starkes Team präsentieren zu können, das seine Qualitäten in den Gewässern von Barcelona unter Beweis stellen kann. Die italienische Segelszene für Frauen und Jugendliche ist hervorragend, und das hat uns vor Entscheidungen gestellt, die nicht einfach waren und für die die Diskussion mit dem italienischen Segelverband von entscheidender Bedeutung war. Mit den Olympischen Spielen, dem America’s Cup und dem Youth and Women’s America’s Cup steht uns eine unglaublich aufregende Zeit bevor, und wir sind entschlossen, uns zu beweisen ».

Simone Salvà , Trainerin des Jugend- und Frauenprogramms, kommentierte: „Für die Frauenmannschaft haben wir mehrere Sportlerinnen beobachtet, die alle brillant waren, und am Ende haben wir eine vielseitige Gruppe mit sehr unterschiedlichen Erfahrungen, Altersgruppen und persönlichen Fähigkeiten zusammengestellt.“ . Es gibt einige ältere Segler mit umfassender Erfahrung bei internationalen Regatten und Olympischen Spielen und einige sehr junge Segler, die auf Flugbooten aufgewachsen sind. Diese Synergie ist perfekt, um die richtige Mischung aus Erfahrung und Technik zu schaffen, die wir an Bord brauchen. Sie arbeiten alle sehr gut zusammen und es ist schön zu sehen, dass trotz der Altersunterschiede oder der Tatsache, dass sich einige noch nicht kannten, sofort ein gutes Gefühl entstanden ist und eine enge und motivierte Gruppe entstanden ist.“

Luna Rossa Prada Pirelli Jugend & Frauen America`s Cup Team in Cagliari vorgestellt

Louis Vuitton 37th America`s Cup Barcelona: Sechs Monate bis zum Rennbeginn am 22.August

Louis Vuitton 37th America`s Cup Barcelona: Sechs Monate bis zum Rennbeginn am 22.August

Es ist das größte Spektakel der Segelwelt, bekannt für seine schiere Intensität und zweifellos eine der härtesten sportlichen Leistungen. In nur sechs Monaten beginnt der 37. Louis Vuitton America’s Cup, bei dem die besten Segel- und Designteams der Welt gegeneinander um die älteste Trophäe im internationalen Sport antreten.

Die Vorfreude wächst, da die Kommentatoren nun nicht in der Lage sind, den Favoriten der sechs gemeldeten Teams zu nennen, die einige der prestigeträchtigsten Yachtclubs der Welt aus Neuseeland, Großbritannien, der Schweiz, Italien, den USA und Frankreich repräsentieren. Und jetzt sind es nur noch sechs Monate, bis die tausenden Stunden auf dem Wasser und in den Supercomputern und Simulatoren von Designbüros auf der ganzen Welt ihren Höhepunkt erreicht haben.

Barcelona, ​​die Hauptstadt Kataloniens in Spanien, und seine vielfältige, multikulturelle Bevölkerung erinnern an die großartige Ausrichtung der Olympischen Spiele 1992 in der Stadt und haben den America’s Cup mit offenen Armen empfangen und den Wettbewerb und seine Hintergrundgeschichte ins Herz geschlossen.

Außerdem haben die 2.300 Freiwilligen noch sechs Monate Zeit, um ihre Teilnahme an der Veranstaltung zu beginnen. Die mehr als 5.600 Menschen, die sich als Freiwillige in Barcelona 2024 angemeldet haben, werden in den kommenden Wochen das Ende der Schulungs- und Aufbauphase des Freiwilligenteams erreichen, die mit der endgültigen Zuteilung der Unterstützungsstellen endet.

Louis Vuitton 37th America`s Cup Barcelona: Sechs Monate bis zum Rennbeginn am 22.August

Die Häfen von Port Vell und Port Olímpic verwandeln sich in den ultimativen Veranstaltungsort und umfassen das Haupt-America’s Cup Race Village sowie interaktive Fanzonen, Bühnen- und Jumbo-Bildschirme, Teams und Sponsorenaktivierungen, die alle völlig kostenlos zugänglich sein werden Alles in allem – kurz gesagt: Wenn Sie zwischen August und Oktober 2024 in Barcelona sind, werden Sie den 37. America’s Cup von Louis Vuitton nicht verpassen, und da das Rennen direkt vor der Küste von Barcelona stattfindet, ist es ein einmaliges Ereignis. lebenslange Gelegenheit für Zuschauer und Fans, Zeuge zu werden.

Für Zuschauer, die einen Besuch planen, beginnen das Veranstaltungsprogramm und die Aktivitäten offiziell am 22. August vor der letzten Vorregatta, die bis zum 25. August dauert. Der Louis Vuitton Cup, bei dem der ultimative Herausforderer ermittelt wird, beginnt mit Round-Robin-Etappen ab dem 29. August und gipfelt im Louis Vuitton Cup-Finale (1. bis 7.), das am 5. Oktober endet und je nach Wetterlage bis zum 9. Oktober dauern kann.

Das 37. America’s Cup Match von Louis Vuitton ist die erste Serie, bei der sieben Rennen gewonnen werden und die am 12. Oktober beginnt. Das Spiel könnte am 18. Oktober enden, wenn ein Team 7:0 gewinnt und es keine wetterbedingten Verzögerungen am Renntag gibt, oder es könnte bis zum 27. Oktober (letzter möglicher Termin) weitergehen, wenn wetterbedingt Reservetage genutzt werden und das Rennen super läuft knapp – etwa ein 7:6-Endstand.

Louis Vuitton 37th America`s Cup Barcelona: Sechs Monate bis zum Rennbeginn am 22.August

In den letzten Wochen sind die Vorfreude und die Neugier mit den Ankündigungen von Emirates Team New Zealand, dem Titelverteidiger des Louis Vuitton 37. America’s Cup, Alinghi Red Bull Racing, Luna Rossa Prada Pirelli und INEOS Britannia (dem Herausforderer der Rekorde) rapide gestiegen den bevorstehenden Stapellauf ihrer neuen AC75-Yachten in nur zwei Monaten. Angesichts der Kommentare der Teammitglieder darüber, wie „radikal“ die neuen Designs sein werden und wie „intensiv“ die Bauphase war, gibt es viele Spekulationen darüber, was enthüllt werden wird.

Was wir wissen ist, dass die Boote das Nonplusultra des Designs darstellen werden, ausgelegt für nur acht Besatzungsmitglieder, um Gewicht zu sparen, und mit Flügeln mit großer Spannweite, um einen einfachen Flug zu erleichtern, werden diese Boote problemlos Geschwindigkeiten weit über 50 Knoten erreichen können über 100 km/h. Die Starttermine für NYYC American Magic und Orient Express Racing Team sind immer noch umstritten und haben sich für etwas spätere Start- und Trainingsstrategien entschieden.

Wenn alle sechs Boote im Sommer in Barcelona sind, wird das Ereignis plötzlich sehr real erscheinen, und da die Zeit der größte Feind aller Kampagnen ist, tickt die Uhr. Ein Wettbewerb, bei dem bekanntlich gilt: „Es gibt keinen Zweiten“ – am Ende wird nur ein Team siegen.

Während die Seniorenmannschaften um den ultimativen Preis, den 37. Louis Vuitton America’s Cup, kämpfen, wird Barcelona mit dem ersten Puig Women’s America’s Cup und der Rückkehr des UniCredit Youth America’s Cup auch Gastgeber des ultimativen Laufbahnprogramms für Frauen- und Jugendsportler sein. 

Beide Veranstaltungen werden im „Boot des Jahres 2023“ von World Sailing ausgetragen – der aufregenden AC40-Klasse, die Geschwindigkeiten von mehr als 45 Knoten erreichen kann –, die völlig gleichwertig sind und die allerbesten Segler belohnen. Was Barcelona erleben wird, ist die Ankunft zukünftiger America’s-Cup-Sieger und der nächsten Generation – der folierenden Generation – von Weltklasse-Athleten.

© Ricardo Pinto / America’s Cup

Die im Port Olímpic ansässigen Teams werden sich den etablierten America’s-Cup-Teams durch Teams von Yachtclubs aus Spanien, Australien, Kanada, den Niederlanden, Schweden und Deutschland für einen intensiven Flotten- und Match-Racing-Kampf anschließen, wobei die Finals zwischen den Rennen in beiden Rennen ausgetragen werden das Louis Vuitton Cup Finale (Jugend) und das Louis Vuitton 37. America’s Cup Match (Frauen). Ins globale Rampenlicht gerückt, ist dies der ultimative Weg zum Gipfel des Segelns.

An Land findet die Hauptaktivierung im „AC Race Village“ entlang der Moll de la Fusta statt. Dabei handelt es sich um eine Backbordfläche von über 25.000 m² , auf der sich die Hauptbühne befinden wird, auf der die tägliche Show mit professionellen Moderatoren stattfindet, außerdem Live-Rennen, riesige Bildschirme, eine Reihe von Aktivierungen und Ausstellungen von Sponsoren sowie Inhalte des America’s Cup übertragen werden , Gastgeber von Veranstaltungsortpartnern, Teams und anderen Inhaltsanbietern sowie einer Reihe von Gastronomie- und Barangeboten.

Es wird auch spezielle „America’s Cup-Fanzonen“ mit Blick auf das Wasser geben, die eine riesige Leinwand, eine Reihe von Ausstellungen sowie Essens- und Getränkeangebote mit Merchandising-Pop-up-Stores und „Viewing Areas“ umfassen, bei denen es sich um freie Freiflächen zur Besichtigung der Teams handelt und bieten Aussichtspunkte, um das Rennen zu beobachten. Die Bereiche America’s Cup Race Village und America’s Cup Fan Zone sowie die Aussichtspunkte sind alle „frei zugänglich“, daher sind keine Eintrittskarten erforderlich. Sie sind täglich um 12:00 Uhr geöffnet.

Um die Rennen auf Privatbooten vom Wasser aus zu verfolgen, empfehlen wir Bootsbesitzern oder Skippern dringend, sich HIER zu registrieren, um Updates zu erhalten : 

Für diejenigen, die nicht persönlich in Barcelona sein können, wird das Rennen auf frei empfangbaren Kanälen in den meisten Gebieten der Welt übertragen sowie live auf YouTube gestreamt und ist auf der offiziellen America’s Cup-Website verfügbar, wo es tägliche Berichte und Inhalte zum Nachlesen gibt. Die offiziellen Social-Media-Kanäle der Veranstaltung werden ebenfalls eine große Quelle für Infotainment sein. Vergessen Sie nicht, dem Hashtag #americascup zu folgen, um eine wirklich globale Perspektive zu erhalten.

Mit Port Vell voller Gastyachten und sogar der Ankunft der wunderschönen, klassischen J-Klasse-Flotte, die in den 1930er Jahren am America’s Cup teilnahm, wird Barcelona im August, September und Oktober 2024 das Epizentrum der Segelwelt sein.

Die Spannung nimmt zu, die Tage verkürzen sich und plötzlich wird es ernst – der 37. America’s Cup von Louis Vuitton rückt näher und es ist alles auf dem besten Weg, das größte Event seiner Geschichte zu werden, mit Barcelona, ​​Katalonien und Spanien als perfektem Gastgeber. Sechs Monate und mehr, markieren Sie die Tage und machen Sie sich bereit für ein Feuerwerk auf und neben dem Wasser.

Louis Vuitton 37th America`s Cup Barcelona: Sechs Monate bis zum Rennbeginn am 22.August

Emirates Team New Zealand AC40 suchen Segeltalente auf Probe Video

Emirates Team New Zealand AC40 suchen Segeltalente

 

In der Vorweihnachtszeit herrschte wie üblich reges Treiben für das Emirates Team New Zealand, und nicht zuletzt waren einige der besten neuseeländischen Seglerinnen an der Reihe, sich dem Team anzuschließen und ihre jeweiligen Ansprüche für das Emirates Team New Zealand geltend zu machen Verfügbare Plätze des Emirates Team New Zealand Women’s America’s Cup-Teams.

https://youtu.be/e1KLoqkl_nM?si=kzwG8-9iJDA8RmNv

Die Segler kommen aus den unterschiedlichsten Disziplinen und haben jede Menge olympische Medaillen und Weltmeisterschaften gewonnen.

„Für den Puig Women’s America’s Cup gibt es keine Altersbeschränkung, daher haben wir versucht, die besten Frauen Neuseelands zusammenzubringen< a i=1>Segeln und wir freuen uns sehr, zu sehen, wie die vielfältige Gruppe von Menschen mit unterschiedlichen Fähigkeiten zusammenkommt und ein wirklich starkes Team bildet“, erklärte Josh Junior, der die Wochen leitet Prüfungen und Teil des Auswahlgremiums.

„Wir suchen Seglerinnen, die die AC40 präzise segeln können und ein Frauenteam bilden, das wirklich zusammenarbeiten und zusammenhalten kann. Aber es ist auch wichtig dass wir möchten, dass sie sich als Teil unseres Teams fühlen und jeden Aspekt davon annehmen.“

Der viertägige Test bestand aus viel Zeit auf dem AC40-Simulator in verschiedenen Mannschaftskonfigurationen zwischen den vier Fahrpositionen und Trimmkombinationen sowie dem Erlernen der verschiedenen Systeme und Software, die zum Segeln des AC40 erforderlich sind.

Emirates Team New Zealand AC40 suchen Segeltalente auf Probe

„Je mehr ich über diese Boote lerne und je mehr wir im Simulator segeln können, desto klarer wird mir, dass es wie ein normales Segelboot ist, nur mit viel mehr Knöpfen“, sagte Trialistin Celia Willison im Gespräch über die AC40, das Boot, das beim Puig Women’s America’s Cup eingesetzt wird und kürzlich von World Sailings zum „Boot des Jahres“ gekürt wurde.

„Das ganze Team hat uns geholfen, uns beraten, uns Tipps gegeben und wir hatten die Gelegenheit, uns einer kleinen Herausforderung zu stellen und dabei einige der von den Sensoren auf dem Boot verfügbaren Daten zu nutzen. Es war wirklich cool, das durchzugehen und genau zu erfahren, wann und wie diese Jungs die Knöpfe drücken.“

Die Gruppe verbrachte außerdem einen Tag mit dem Team für eine AC40-Testsitzung am Hauraki-Golf, um aus erster Hand Erfahrungen mit den Operationen auf dem Wasser zu sammeln, die ein entscheidender Bestandteil jeder Kampagne sind.

Emirates Team New Zealand AC40 suchen Segeltalente auf Probe

„Wir lernen offensichtlich alle viel. Wir kommen alle aus unterschiedlichen Bereichen, aber nichts davon ähnelt wirklich diesem, wir sind also alle auf Augenhöhe und lernen gemeinsam, es ist also ziemlich kooperativ“, erklärte Gemma Jones.

Jones ist nur eine der beeindruckenden acht Seglerinnen, die diese Woche vor Gericht stehen und deren Erfolge alle für sich sprechen.

  • Alexandra Maloney                   49er FX-Weltmeisterin und olympische Silbermedaillengewinnerin
  • Erica Dawson                           Olympische Spiele in Tokio Nacra – 12. + im Wahlkampf für Paris 2024
  • Jo Aleh                                     Olympisches Gold & Silbermedaillen in der 470er-Klasse
  • Molly Meech                            49er FX-Weltmeisterin und olympische Silbermedaillengewinnerin
  • Olivia Mackay                          Weltmeisterin der Red Bull Foiling Generation
  • Gemma Jones                         Nacra 17 Olympische Spiele 2016–4 in Rio
  • Celia Willison                           Leiterin des Teams, derzeit1. Platz im WMRT der Frauen 
  • Veerle ten Have                       2021 & 2022 Nationaler Meister im Windfoilen

Außerdem stand diese Woche Seb Menzies (420-Weltmeister / Motten-Nationalmeister 2022) vor Gericht, der die Jugendprüfungen im November verpasste .

„Insgesamt hat es super viel Spaß gemacht. „Viel Erfahrung mit der Simulation und auch mit dem Spiel und ich habe mich daran gewöhnt, nicht nur zu versuchen, die Strecke zu umgehen, sondern auch zusammenzuarbeiten und miteinander zu kommunizieren“, sagte er. sagte Molly Meech und betonte den entscheidenden Aspekt der Kommunikation für erfolgreiches Segeln, selbst 49er FX-Weltmeisterin und olympische Bronzemedaillengewinnerin zusammen mit ihrem Trial-Kollegen Alex Maloney.

„Dies war ein großer Augenöffner für die Welt des America’s Cup, bei der man Zahlen zum Segeln nutzt und lernt, Zahlen und Daten zu reduzieren.“

Wie bei der Auswahl der Jugendmannschaft wird es für das Auswahlgremium eine schwierige Aufgabe sein, die endgültige Mannschaftskombination auszuwählen, die nächstes Jahr um den Puig America’s Cup in Barcelona antreten wird.

„Es ist wirklich großartig für uns, diese großartigen Segler bei uns zu haben. Es gibt viele talentierte Seglerinnen auf der ganzen Welt und der Puig Women’s America’s Cup wird ein unglaubliches Ereignis, und wir möchten einfach, dass dieses Team Neuseeland mit Stolz vertritt und an den Start geht dort und natürlich zu gewinnen, wie es alle diese Segler gewohnt sind“, sagte Josh Junior.

Emirates Team New Zealand AC40 suchen Segeltalente auf Probe

Die Frauen & Das Auswahlgremium für die Jugendmannschaft besteht aus:

  • Josh Junior – Emirates Team New Zealand Sailor & Programmleiter
  • Elise Beavis – Emirates Team New Zealand Leistung und Simulator
  • Kevin Shoebridge – COO des Emirates Team New Zealand
  • Gillian Williams – RNZYS Vizekommodore
  • Suzanne McFadden – Preisgekrönte Sportjournalistin und Gründerin von LockerRoom, das sich dem Sportjournalismus von Frauen widmet
  • Polly Powrie – Olympisches 470-Gold & Silbermedaillengewinner
  • Ray Davies – Trainer des Emirates Team New Zealand

Sponsoren

  •  
  •  
  •  
  •  
m11144 AC YouthWomen Format
CUPRA und der AMERICA'S CUP bündeln ihre Kräfte in einer strategischen Allianz, um die Welt von Barcelona aus zu inspirieren

CUPRA und der AMERICA’S CUP bündeln ihre Kräfte in Allianz

CUPRA wird Partner des 37. America’s Cup sein, einem der größten und prestigeträchtigsten Sportereignisse der Welt. Zum ersten Mal überhaupt hat die Segelwelt Barcelona zum Austragungsort eines der anspruchsvollsten America’s Cups in der 172-jährigen Geschichte der Veranstaltung gemacht.

 

Zum Beginn dieser Partnerschaft hat die Marke den „CUPRA Cube“ in La Barceloneta, Barcelonas Strandviertel, enthüllt. Der innovative Countdown-Timer in Zusammenarbeit mit Omega, dem offiziellen Zeitnehmer des 37. America’s Cup, trägt den Slogan „Zwei Träume. Ein Countdown“. Wenn der Timer Null erreicht, wird nicht nur der Cup gestartet, sondern auch die ersten Bilder des neuen CUPRA Terramar, dem offiziellen Auto des Wettbewerbs, veröffentlicht. Der elektrifizierte sportliche SUV der Marke, der eine Hommage an den Geburtsort von CUPRA darstellt, wird auch im Rahmen des 37. America’s Cup, der zwischen August und Oktober 2024 stattfinden soll, vollständig enthüllt.

Als globaler Partner wird CUPRA während der gesamten Veranstaltung eine bedeutende Präsenz haben, mit Segel-Performance-Enthusiasten auf der ganzen Welt in Kontakt treten und die Sichtbarkeit seiner Marke weltweit stärken. CUPRA wird Teil der Fanzone im Race Village sein, um mit Fans, Bürgern Barcelonas und Besuchern in Kontakt zu treten.

CUPRA und der AMERICA’S CUP bündeln ihre Kräfte in einer strategischen Allianz, um die Welt von Barcelona aus zu inspirieren

„Wir bei CUPRA glauben, dass unsere Heimatstadt der ideale Ort ist, um den 37. America’s Cup auszurichten und zum Epizentrum des Sports auf globaler Ebene zu werden“, sagte Wayne Griffiths, CEO von CUPRA. „Als sportliche, von Emotionen getriebene Marke sind wir stolz darauf, große internationale Veranstaltungen zu sponsern, die eng mit unseren Werten und unserem Anspruch übereinstimmen, die Welt von Barcelona aus zu inspirieren und auf den Sieg zu gehen. Dies ist auch eine großartige Gelegenheit, den unvergesslichen Geist der Olympischen Spiele von 1992 noch einmal aufleben zu lassen, mit einer wirklich internationalen Veranstaltung, die die beste Seite dieser pulsierenden Stadt zeigen wird“, fügte er hinzu.

Bei der Veranstaltung im nächsten Jahr wird es zum ersten Mal in der Geschichte des Wettbewerbs auch den Puig Women’s America’s Cup geben. Ziel dieser Initiative ist es, weiblichen Seglern eine Plattform zu bieten, auf der sie ihre Fähigkeiten und ihr Talent in einem Rennen auf hohem Niveau unter Beweis stellen können, und ihnen die Möglichkeit zu bieten, ihre Fähigkeiten für den America’s Cup selbst weiterzuentwickeln. Darüber hinaus wird der Youth America’s Cup, ein Segelrennen für Teilnehmer unter 25 Jahren, als Chance für aufstrebende Talente dienen. Durch das Sponsoring des 37. America’s Cup möchte CUPRA die Inklusion im Sport fördern und die nächste Generation inspirieren.

CUPRA und der AMERICA’S CUP bündeln ihre Kräfte in einer strategischen Allianz, um die Welt von Barcelona aus zu inspirieren

„Wir sind sehr stolz, dass CUPRA der Sponsorenfamilie des 37. America’s Cup beitritt“, sagte Grant Dalton, CEO des America’s Cup. „Wir wissen, dass sie sehr stolz und leidenschaftlich auf Barcelona, ​​ihre Leistung und ihre Besessenheit sind, was auch auf den America’s Cup zutrifft. CUPRA wird uns dabei helfen, mit den Menschen in Barcelona und auf der ganzen Welt in Kontakt zu treten, und zwar durch mutige Aktionen, die die Geschichte der Veranstaltung, ihre Innovation, ihre Geschichte und Inspiration erzählen“, fügte er hinzu.

Der America’s Cup ist das Rennen ohne zweiten Platz. Entweder man gewinnt oder man verliert, und das schon seit über 170 Jahren. Der 1851 ins Leben gerufene Wettbewerb hat eine große globale Präsenz und einen herausfordernden und kraftvollen Kern. Sein Ziel, Synergien zwischen Design, Leistung und Innovation zu schaffen, sind Merkmale, die ebenfalls tief in der DNA von CUPRA verwurzelt sind. Der Wettbewerb findet rund um den Port Vell in Barcelona und entlang des Strandes bis zum Port Olímpic statt.

CUPRA ist die unkonventionelle Challenger-Marke, die Emotion, Elektrifizierung und Leistung vereint, um die Welt von Barcelona aus zu inspirieren. CUPRA wurde 2018 gegründet und hat seinen Hauptsitz und die CUPRA Racing-Abteilung in Martorell (Barcelona) sowie ein globales Netzwerk spezialisierter Verkaufsstellen.

CUPRA beweist, dass Elektrifizierung und Sportlichkeit perfekt zusammenpassen, und im Jahr 2022 erreicht die Marke mit über 150.000 ausgelieferten Fahrzeugen neue Höhen. Jede aufeinanderfolgende Modelleinführung markierte einen neuen Meilenstein bei der Definition des Markencharakters mit einem herausfordernden und originellen Design: der CUPRA Ateca, ein einzigartiges Modell in seinem Segment; der CUPRA Leon, sein erstes elektrifiziertes Modell dank eines Plug-in-Hybrid-Elektromotors; der CUPRA Formentor, das erste exklusiv von der Marke entwickelte Modell und bislang meistverkaufte Fahrzeug des Unternehmens; und der CUPRA Born, das erste 100 % elektrische Fahrzeug der Marke.

CUPRA ist offizieller Automobil- und Mobilitätspartner des FC Barcelona, ​​Premiumsponsor der World Padel Tour und offizieller Sponsor des eSports Club Finetwork KOI. CUPRA ist die einzige Automobilmarke, die an den Rennwettbewerben EXTREME E und Formel E teilnimmt. Der CUPRA Tribe besteht aus einem Team von Botschaftern, die die treibende Kraft des Wandels sein wollen. Zu seinen Mitgliedern gehören der Straßenkünstler TvBoy, die Olympiasieger Adam Peaty und Saul Craviotto, der deutsche Torhüter Marc ter Stegen sowie die zweifache Ballon d’Or- und beste FIFA-Fußballerin Alexia Putellas.

CUPRA und der AMERICA’S CUP bündeln ihre Kräfte in einer strategischen Allianz, um die Welt von Barcelona aus zu inspirieren

 

LOUIS VUITTON wird Titelsponsor 37. Louis Vuitton America's Cup Barcelona

LOUIS VUITTON wird Titelsponsor 37. Louis Vuitton America’s Cup Barcelona

Louis Vuitton wird Titelpartner des 37. Louis Vuitton America’s Cup Barcelona und kehrt zurück, um dessen legendäre Qualifikationsrunden, den Louis Vuitton Cup, zu organisieren.

Louis Vuitton freut sich, seine Rückkehr zum America’s Cup als Titelpartner dieser 37. Ausgabe bekannt zu geben und damit sein Versprechen einer legendären Reise zu erneuern.

Als unerschöpfliche Inspirationsquelle ist das Meer schon immer der Ort, an dem die größten Legenden entstehen. Eine neue Seite in dieser Geschichte beginnt in Barcelona, ​​beginnend am Donnerstag, 29. August 2024, bis Montag, 7. Oktober, wo die fünf Herausforderer der Louis Vuitton Cup-Regatta – Ineos Britannia, Alinghi Red Bull Racing, Luna Rossa Prada Pirelli, NYYC American Magic und Orient Express – antreten Racing – freuen sich darauf, bei der 37. Ausgabe des Louis Vuitton America’s Cup Match gegen den Titelverteidiger Emirates Team New Zealand anzutreten.

Prestige, Innovation und Leistung seit der Gründung des Louis Vuitton Cup im Jahr 1983

Louis Vuitton nimmt am America’s Cup teil, um das Aufeinandertreffen zweier Welten zu feiern: wo sich die Kunst des Segelns mit Raffinesse vermischt, wo Abenteuer untrennbar mit Eleganz verbunden sind und wo Innovation neue Horizonte eröffnet. Die beiden Institutionen teilen die gleiche innovative Vision, die Leistungsverbesserung mit der Einhaltung jahrhundertealter Traditionen verbindet. Beide verfolgen die gleichen Ansätze in Bereichen wie 3D-Design und der Kombination nachhaltiger, leichter Materialien, sei es bei der Herstellung von Trophy Trunks oder den Folien, die den AC40 und AC75 immer schneller durch das Wasser gleiten lassen.

Basierend auf der Stärke dieser Vision wird das französische Maison die Geschichte, die 1983 begann, dort fortsetzen, wo sie aufgehört hat, und die Louis Vuitton Cup-Trophäe sowie zwei beispiellose Trophäenkoffer für den Louis Vuitton Cup und den 37. Louis Vuitton America’s Cup herstellen. Die Koffer werden im historischen Louis Vuitton-Atelier in Asnières maßgeschneidert und tragen jeweils zwei Trophäen: den Auld Mug – den silbernen Krug, der seit 1851 an den Gewinner des America’s Cup verliehen wird und als älteste internationale Sporttrophäe der Welt gilt – und den Louis Vuitton Cup, eine auf Initiative der Maison geschaffene Trophäe, die seit 1983 an den Gewinner des gleichnamigen Wettbewerbs verliehen wird. Wieder einmal erhält der „Herausforderer“, der den Louis Vuitton Cup innehat, die Gelegenheit, sich in den Gewässern des Mittelmeers zu behaupten Der „Defender“, Gewinner der vorherigen Ausgabe: dieses Jahr das Emirates Team New Zealand.

LOUIS VUITTON wird Titelsponsor 37. Louis Vuitton America’s Cup Barcelona

Emirates-Team Neuseeland

„Mit großem Stolz kehren wir als Titelpartner zu diesem historischen Wettbewerb zurück. Port Vell in Barcelona wird Schauplatz einer Demonstration von Eleganz und Kraft sein, bei der Teams mit Mut, Talent und Meisterschaft auf immer innovativeren Yachten gegeneinander antreten. Diese Werte spiegeln gleichermaßen den Geist von Louis Vuitton und seinen Kunsthandwerkern wider“, erklärt Pietro Beccari, Präsident und Chief Executive Officer von Louis Vuitton.

Eine legendäre Reise durch die Zeit gestalten

Louis Vuitton treibt seit 40 Jahren die Legenden des America’s Cup voran, von den Vereinigten Staaten über Australien bis hin zu Bermuda, Hongkong, Dubai, Frankreich und Spanien: die Legenden eines jahrhundertealten Wettbewerbs mit faszinierenden Codes, der vielfach neu erfunden wurde Rennformate, von außergewöhnlichen Seglern und Kunsthandwerkern und von unvergesslichen Auftritten auf der ganzen Welt.

Richard Hodder / Emirates Team New Zealand

Die beiden Institutionen wurden nur wenige Jahre nacheinander gegründet – der America’s Cup 1851 und Louis Vuitton 1854 – und verfolgen seit 130 Jahren parallele Kurse. 1983 kreuzten sich ihre Wege, als Louis Vuitton anbot, eine eigene Trophäe für ein Duell zwischen dem Titelverteidiger des Wettbewerbs und den „Challengers“ zu verleihen. Louis Vuitton hat Jahr für Jahr die Sichtbarkeit und das Prestige des America’s Cup erheblich verbessert.

„Wir arbeiten jeden Tag daran, den 37. Louis Vuitton America’s Cup in Barcelona zum außergewöhnlichsten aller Zeiten zu machen. Indem Louis Vuitton seinen Namen und seinen Geist in die Veranstaltung einbringt, ist es einmal mehr Teil unseres Strebens nach Exzellenz“, erklärt Grant Dalton, CEO des America’s Cup Events.

Die letzte von drei vorläufigen Regatten, der Youth & Puig Women’s America’s Cup, der Louis Vuitton Cup und der Louis Vuitton 37th America’s Cup, finden von Ende August bis Ende Oktober 2024 statt.

LOUIS VUITTON wird Titelsponsor 37. Louis Vuitton America’s Cup Barcelona

LOUIS VUITTON wird Titelsponsor 37. Louis Vuitton America’s Cup Barcelona

ARTEMIS TECHNOLOGIES UNTERSTÜTZT JUGEND- UND PUIG-FRAUEN-AMERICA’S-CUP-SCHWEDISCHE HERAUSFORDERUNG

ARTEMIS TECHNOLOGIES UNTERSTÜTZT JUGEND- UND PUIG-FRAUEN-AMERICA’S-CUP-SCHWEDISCHE HERAUSFORDERUNG 

Artemis Technologies , ein weltweit führender Hersteller von emissionsfreien Schiffen, freut sich, gemeinsam mit den Royal Yacht Clubs of Sweden, GKSS und KSSS , den Start der Swedish Challenge für den bevorstehenden Youth & Puig Women’s America’s Cup bekannt zu geben . 

Die Abteilung für angewandte Beratung von Artemis Technologies nutzt ihre technischen Fähigkeiten, ihr operatives Fachwissen und ihre Managementfähigkeiten, um die schwedische Herausforderung zu unterstützen. Die ersten Veranstaltungen des Puig Women’s America’s Cup und des 3. Youth America’s Cup sollen im September und Oktober 2024 parallel zum 37. America’s Cup in Barcelona stattfinden. 

Die von Artemis Technologies betriebene Swedish Challenge hat Zuschüsse für den Women’s und Youth America’s Cup erhalten. Die endgültigen Teams werden aus der Artemis Academy ausgewählt, die als solide Grundlage für schwedische Spitzensportler im Foliensport entwickelt wurde. 

Die Teilnehmer erhalten Zugang zu einem Wissens- und Coachingprogramm, das es ihnen ermöglicht, auf den technologisch fortschrittlichsten Booten der Welt an der Spitze des Segelns zu konkurrieren. Das Artemis Pathway-Programm wird heute ebenfalls gestartet; Es wird jungen Seglern den Einstieg in die Welt des Foliensegelns ermöglichen und so ein Vermächtnis für künftige Generationen in ganz Schweden hinterlassen. 

Sehen Sie sich die Auftaktveranstaltung an:

Iain Percy, CEO von Artemis Technologies und ehemaliger Manager des Artemis Racing Teams, brachte seine Begeisterung für das Vorhaben zum Ausdruck und erklärte: „Wir freuen uns, die Swedish Challenge in diesem Meilensteinjahr mit dem ersten Women’s America’s Cup voranzutreiben. Es ist fantastisch, das mitzubringen.“ Das Artemis-Team ist wieder zusammengekommen und vereint unser Fachwissen und unsere Erfahrung, um diese talentierten Segler zu unterstützen. Diese Kampagne wird nicht nur die unglaublichen Fähigkeiten der Swedish Challenge demonstrieren, sondern auch die Grenzen dessen, was im Segelsport möglich ist, verschieben. Artemis Technologies hat seit seiner vorherigen Kampagne erhebliche Fortschritte gemacht Beteiligung am America’s Cup und Investition von über 80 Millionen Euro in Forschung und Entwicklung im Bereich grüner Technologien, um eine Flotte emissionsfreier Produkte auf den Markt zu bringen.“ 

Torbjörn Törnqvist, ein leidenschaftlicher Segler und Geldgeber der Kampagne „Swedish Challenge“ , äußerte sich begeistert über den Start der Teams und die Partnerschaft mit Artemis Technologies und sagte: „Ich freue mich sehr darüber, Möglichkeiten für unsere jungen, unglaublich talentierten schwedischen Segler zu schaffen.“ Ein weiterer Schritt nach vorn. Durch die Zusammenarbeit mit Artemis Technologies können wir deren hochmodernes Fachwissen und ihre unschätzbare Erfahrung nutzen, um unsere Leistung auf dem Wasser zu verbessern. Ich bin fest davon überzeugt, dass wir eine Plattform auf höchstem Niveau schaffen, die in der Lage ist, den ganzen Weg zu gehen. Inklusivität und die Gleichstellung der Geschlechter in unserem Sport ist so richtig. Und ich freue mich besonders über das Artemis Pathway-Programm, das jungen Mädchen und Jungen die Möglichkeit gibt, das Foilen zu erleben und in einigen Fällen eine spannende Profikarriere zu starten.“ 

Anna Östling, Mitglied des Frauenteams , bedankte sich für die Unterstützung von Artemis Technologies und erklärte: „Als Seglerin bin ich stolz, Teil einer Kampagne zu sein, die die Gleichstellung der Geschlechter betont und die Teilnahme junger Talente fördert.“ Artemis Technologies „Unterstützung erhöht nicht nur unsere Erfolgschancen, sondern ebnet auch den Weg für zukünftige Seglerinnen. Diese Partnerschaft ist ein Beweis für ihr Engagement, Frauen in der Seefahrt zu stärken.“ 

Grant Dalton, CEO America’s Cup Event, kündigte die Teilnahme des Teams am Wettbewerb an und sagte: „Wir begrüßen die Swedish Challenge powered by Artemis Technologies beim Puig Women’s and Youth America’s Cup. Sowohl Schweden als Landkreis als auch Artemis Technologies, ein Spin-off für angewandte Technologien von Artemis Racing, haben eine bedeutende maritime und America’s-Cup-Geschichte und werden bei den Frauen- und Jugendveranstaltungen zweifellos starke Herausforderer sein. Es ist klar, dass sie diese beiden Veranstaltungen als das sehen, was sie sind: einen klaren Weg für Yachtclubs, Mannschaften sowie Frauen- und Jugendsegler zum wichtigsten America’s-Cup-Event, daher freuen wir uns, sie als Teil unserer Zukunftsvision zu haben.“ 

Diese bahnbrechende Zusammenarbeit vereint auch Schwedens Segelkompetenz mit der unerschütterlichen Unterstützung sowohl des Königlich Schwedischen Yachtclubs als auch des Göteborger Königlichen Yachtclubs und vereint die Nation hinter einer echten Cross-Country-Herausforderung. 

Beide Vereine äußerten sich dazu, wie stolz und aufgeregt sie seien, Teil der Swedish Challenge zu sein. 

Patrik Salén, Commodore, Royal Swedish Yacht Club, kommentierte: „Wir hatten das Vergnügen, bei zwei früheren Cup-Herausforderungen mit Artemis zusammenzuarbeiten und wissen, dass ihr Engagement und ihre hohen Ambitionen eine Garantie für die bestmöglichen Ergebnisse bei einer Swedish Challenge sein werden.“ Die Partnerschaft mit Artemis Technologies und dem Royal Gothenburg Yacht Club ist eine hervorragende Plattform, um den besten und klügsten schwedischen Seglern die einmalige Gelegenheit zu bieten, mit einigen der technisch fortschrittlichsten Yachten aller Zeiten die Besten der Welt herauszufordern.“ 

Während Alice von Geijer, Kommodore des Royal Gothenburg Yacht Club, erklärte: „Wir sind besonders stolz darauf, gemeinsam mit dem Royal Swedish Yacht Club und Artemis Technologies Teil des kommenden 37. America’s Cup zu sein, bei dem Frauen zum ersten Mal antreten können.“ gleiche Bedingungen wie Männer. Diese Zusammenarbeit wird uns als Nation großartige Möglichkeiten bieten, den Segelsport in Schweden weiterzuentwickeln, neue Vorbilder und Möglichkeiten zu schaffen und neue schwedische Weltklasse-Segler zu fördern.“

Für Medienanfragen senden Sie bitte eine E-Mail an media@swedishchallege.com

Logo

© Copyright 2023. Alle Rechte vorbehalten.